17.04.2011

Stringtime-Ehemaligenkonzert am 18. April

Anna Orlik spielt Dienstag Abend im Kastell Goch


Am Dienstag, den 19. April findet um 19.00 Uhr im Kastell Goch im Rahmen der diesjährigen Stringtime NiederRhein ein Ehemaligen-Konzert mit der polnischen Nachwuchsgeigerin Anna Orlik statt.

Zum Abschluss des Eröffnungs-Konzerts am vergangenen Samstag entließ Moderator Georg Michel das zahlreich erschiene Publikum mit den Worten: "Wenn Sie sehen und hören wollen, was aus solchen Talenten nach einigen Jahren geworden ist, besuchen Sie unser Ehemaligen-Konzert!" Die Geigerin Anna Orlik (geboren 1988) besuchte die Gocher Streicher-Akademie in den Jahren 2000 - 2004. Mit ihr präsentiert sich ein Paradebeispiel der Karriere danach: Heute Studentin der Warschauer Fréderik Chopin-Universität, wurde sie Preisträgerin bei nationalen und internationalen Wettbewerben und konzertierte bereits mit Solo-Abenden und verschiedenen Orchestern in Polen, Deutschland, Dänemark, England, Schweden, Frankreich, der Ukraine und in den Niederlanden.

Wie alle Ehemaligen hat sie gute Erinnerungen an die Stringtime NiederRhein und sagte sofort zu, als sie für ein Ehemaligen-Konzert eingeladen wurde. Sie spielt ein musikalisch anspruchsvolles und virtuoses Programm: Zu Beginn die Variationen über das Lied "Letzte Rose" für Violine solo, ein Bravourstück des Geigers und Komponisten H.W. Ernst. Danach die populäre Violinsonate in A-Dur von C. Franck. Nach der Pause "Variationen über ein eigenes Thema" von H. Wieniawski, "Der Brunnen der Arethuse" aus den "Mythen" von K. Szymanowski und "Etüde in Form eines Walzers" von C. Saint-Saens.

Anna Orlik wird begleitet von Krystyna Makowska-Lawrynowicz, bei der sie in Warschau Kammermusik-Unterricht hat und die als bewährte Korrepetitorin der Stringtime NiederRhein in Goch keine Unbekannte mehr ist. 

Der Eintritt zum Konzert beträgt 7,50 Euro / ermäßigt 4,- Euro. Telefonische Vorbestellungen unter 02823-320202 oder unter http://www.goch.de/www.goch.de