25.03.2010

Selten gehörte Kammermusik im KASTELL

GOCH Die Stringtime NiederRhein findet dieses Jahr zum 16. Mal in Folge statt. Zu den in dieser Zeit entstandenen Traditionen der Gocher Streicher-Akademie gehören zahlreiche öffentliche Konzerte mit den jugendlichen Talenten. Sehr beliebt ist auch die Reihe der Ehemaligen- und Dozentenkonzerte. In diesem Jahr stellen sich gleich zwei Violinistinnen des Dozententeams vor: Am Dienstag, den 30. März um 20 Uhr im KASTELL Goch spielen Myvanwy Ella Penny und Susanne Jaspers sowie als Gast der Pianist Hans Fuhlbom.


Myvanwy Ella Penny ist seit 2008 Dozentin der Stringtime NiederRhein. Die 1984 geborene deutsch-britische Violinistin wuchs nahe bei Freiburg auf. Sie begann ihre musikalische Laufbahn schon früh auf den Instrumenten Violine und Klavier. Im Alter von sechs Jahren hatte sie ihre ersten öffentlichen Auftritte. 1995 wurde sie als Stipendiatin an der Pflüger-Stiftung in Freiburg aufgenommen; sie gewann später mehrere nationale und internationale Wettbewerbe, durch welche sie als Solistin mit Orchestern im In- und Ausland konzertiert.

Susanne Jaspers bekam ihren ersten Geigenunterricht im Alter von 6 Jahren in Magdeburg. Seit 1987 war sie Mitglied der Philharmonie Gera, bis sie im März 1989 in die Niederlande übersiedelte. Heute ist sie Mitglied des Königlichen Concertgebouworchesters Amsterdam. Außerdem ist sie Mitglied des Margiono Quintettes und des Philadelphus Ensembles sowie Geigerin im Duo Madrigale. Zusammen mit Myvanwy Ella Penny wird Susanne Jaspers im Dozentenkonzert die selten öffentlich dargebotene hohe Kunst des Duospiels präsentieren: Zu Beginn des Abends mit der “Don Quichotte Suite” von Georg Philip Telemann und im zweiten Teil mit der Sonate für zwei Violinen von Eugene Ysaye. Hans Fuhlbom ist Professor an der Musikhochschule Freiburg und der Klavierbegleiter von Myvanwy Ella Penny. Mit ihm zusammen wird die junge Geigerin die bekannte “Kreutzer- Sonate” von Ludwig van Beethoven und die 2. Sonate des rumänischen Komponisten Eugene Enescu zu Gehör bringen. So verspricht das Programm sowie das Niveau der Interpreten des diesjährigen Dozenten- konzerts einen hochinteressanten Abend mit selten gespielten Werken. Eintrittskarten für das Dozentenkonzert sind im Vorverkauf zum Preis von 7,50 Euro (ermäßigt 4,00 €) im Rathaus Goch an der Touristinformation und bei der KulTOURbühne, Telefon 0 28 23 / 320-202, erhältlich. Auch eine Onlinebestellung unter www.goch.de ist möglich. Ausführliche Projektinfos gibt es bei www.stringtime-niederrhein.de.